Donnerstag, 27. August 2015

Slow Picknick in Bad Sachsa - ein Rückblick


Als Gegenoffensive zum heutigen Wetter träumen wir uns ein paar Wochen zurück, lassen das Picknick in Bad Sachsa Revue passieren - und machen damit vielleicht Lust darauf, die kommenden - laut Wettervorhersage schön warmen - Tage auch einmal mit einem Picknick zu krönen. Selbstverständlich slow.

Eingeladen hatte unser SlowFood-Mitglied Ute Janich. Sie erbrachte damit den Beweis, dass es manchmal "nur" eine gute Idee und die Überzeugung, dass es klappt, braucht. Ok, ganz ohne Planung und Organisation geht es dann doch nicht, aber im Verhältnis zum Spaß war der Aufwand sicher nicht riesig.


Ute Janich hatte einfach dazu aufgerufen, sich mit ihr und ihren Freundinnen im Kurpark auf der oberen Wiese zu treffen und eine leckere Speise bzw. Spezialität aus dem Harz nebst Picknickdecke und Geschirr mitzubringen. Selbstgemachte Speisen waren selbstverständlich ausdrücklich erwünscht.

Und es kamen 20 Picknickgäste zusammen - was umso erstaunlicher ist, als die Wettervorhersage gar nichts Gutes erwarten ließ und vor Sturm und Unwetter warnte. Aber die, die gekommen waren, wurden belohnt: Das Wetter hielt glücklicherweise  nicht, was der Wetterbericht versprach und bis auf einen sturmböenzerzausten Pavillon waren eitel Sonnenschein, angenehm warme Temperaturen und ein rundum gelungener Tag - mit leckerem Essen selbstverständlich - zu resümieren.


Die Picknick-Gesellschaft, mit einer Altersspanne von 0 - 90, war bunt zusammengewürfelt und so ergaben sich ganz von selbst neue Bekanntschaften und interessante Gespräche. Das beherrschende Thema des Tages war die Frage, wo man eigentlich gute und regionale Lebensmittel herbekommen soll. So paradox dies erscheint, ist es gerade auf dem Land häufig nicht leicht, solche Lebensmittel zu finden.

Und genau dieses Thema ist deshalb eines der wichtigsten, das sich das Leitungsteam von Slow Food Harz für die kommenden zwei Jahre vornimmt. Wir werden berichten, wie es voran geht.

Herzlichen Dank, Ute Janich, für die Initiative und Organisation des tollen "Slow Picknicks"!


Kommentare:

  1. was für ein schöner Anblick...Mehr-Generationen-Slow Food....

    Dorothee Kemper grüsst nach Bad Sachsa und empfiehlt bei Regenwetter
    Essen und Wellness im "Romantischen Winkel" auch in Bad Sachsa mit
    leckerem vegetarischem Menü ,das wir gerade ausprobiert haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für den Kommentar - demnächst werden wir hier auch ein paar Genusstipps (u.a. den Romantischen Winkel) vorstellen.

      Löschen

Hinweis für Leser/innen, die hier kommentieren möchten, ohne sich vorher irgendwo anmelden zu müssen: Bitte die Option "Anonym" verwenden und dann den Kommentar trotzdem gern mit (Vor-)Namen "unterschreiben". Besten Dank.