Dienstag, 30. Oktober 2018

ChocolART Wernigerode

Vom 31. Oktober bis 4. November 2018 findet in Wernigerode wieder das Schokoladenfestival namens ChocolART statt. Nun ist das Thema "Schokolade" unter SlowFood-Aspekten "gut, sauber, fair" kein ganz einfaches. Dennoch bzw. gerade deswegen hat Slow Food Harz beschlossen, sich zu beteiligen - um zu zeigen, dass es Alternativen gibt und Schokolade nicht gleich Schokolade ist.

Am Freitag, 2. November ab 18 Uhr - Filmstart 20:00 Uhr - findet unser "Kulinarisches Kino" erstmals in den neueröffneten Volkslichtspielen statt, mit Slow Food Harz als Mitveranstalter! Gezeigt wird "Chocolat - ein Kleiner Biss genügt", der Filmklassiker mit Juillette Binoche. Kulinarisches von der Biothek gibt es dieses Mal vor dem Film. Das Kinoticket gibt es im Vorverkauf (8,50 €) bei den Volkslichtspielen, Tel. 03943 695953 oder online: www.wernigerode-kino.de; der Beitrag für das Essen wird vor Ort bezahlt.


Und es gibt weitere Veranstaltungen, die SlowFoodies interessieren könnten:

Am Donnerstag, 1. November ist "Fair Trade Tag"! 
  • Auf dem Marktplatz tauscht die Fairtrade-Town Initiative kostenfrei Plastiktüten gegen Stofftaschen ein. 
  • In der Remise des Kunst- und Kulturvereins gibt es zwei Veranstaltungen: Um 14:00 Uhr stellt dort der Münchner Chocolatier Madlon - SlowFood-Unterstützer - die "Anti-Stress Praline" vor (außerdem am Samstag 3. November um 11 Uhr). 
  • Ebenfalls in der Remise ab 17:30 Uhr spricht Johannes Schorling von INKOTA zum Thema "Fairer Handel - Eine Alternative zum konventionellen Schokogeschäft?
  • Noch bis zum 4. November präsentiert INKOTA die Ausstellung "Süß & Bitter - Süßer Genuss und bittere Wahrheit über Schokolade" im Bürgerpark Wernigerode, Dornbergsweg 27
  • Während der gesamten Marktzeit gibt es auf dem Marktplatz eine gläserne Konditorei, auf der Bio-Zwetschgen von Dr. Bosse zu Pralinen verarbeitet werden. 
  • Von Donnerstag bis Samstag (1. bis 4. November 2018) hat die Biothek in der Marktstraße 13 leckeres, frisch produziertes Schokoladeneis im Angebot.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis für Leser/innen, die hier kommentieren möchten, ohne sich vorher irgendwo anmelden zu müssen: Bitte die Option "Anonym" verwenden und dann den Kommentar trotzdem gern mit (Vor-)Namen "unterschreiben". Besten Dank.